Datenschutz- und Cookies-Richtlinie

Datenschutz- und Cookies-Richtlinie

 

Datenschutzbestimmungen auf der Website des Schmuckgroßhändlers www.katherine.pl

 

  1. Die Registrierung ist kostenlos und ermöglicht Ihnen späteres Einloggen auf der E-Commerce-Plattform. Um sich anzumelden, muss der Käufer das auf der Website verfügbare Antragsformular vollständig und korrekt ausfüllen, in dem die folgenden Daten angegeben werden müssen: Name und Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Login und Passwort (die Pflichtfelder sind mit dem Zeichen "*" gekennzeichnet). Der Plattformadministrator behält sich das Recht vor, die eingegebenen Daten innerhalb der gesetzlichen Grenzen zu überprüfen. Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars können keine Rechte Dritter verletzt werden, insbesondere das Recht auf Namen, Nachnamen und Marken.
  2. Nach der Registrierung wird eine E-Mail gesendet, die die Registrierung bestätigt (der Zeitpunkt des Empfangs der E-Mail hängt von der Geschwindigkeit des Informationsaustausches zwischen den Servern ab). Der Käufer ist verpflichtet, sich die Daten, die für das spätere selbständige Einloggen notwendig sind, zu merken und zu schützen sowie diese Daten abzusichern, damit sie von Unbefugten nicht benutzt werden können.
  3. Unter „Bestellung aufgeben“ versteht man das Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Sich-Einloggen in ein Benutzerkonto und die Auswahl der Waren aus dem Angebot unter Angabe von der Rechnungsadresse und Lieferadresse mit der genauen Haus- und ggf. Türnummer und der aktuellen Telefonnummer. Falls in der Bestellung unvollständige Daten angegeben werden, wird die Bestellung ausgesetzt, bis die erforderlichen Daten vervollständigt werden. Nach Annahme der Bestellung bestätigt der Verkäufer diese telefonisch oder per E-Mail. Der Verkäufer darf die Bearbeitung der Bestellung ablehnen, falls berechtigte Zweifel an der Richtigkeit der vom Käufer gelieferten Daten bestehen.
  4. Personenbezogene Daten, die im Bestellformular angegeben werden, sind gemäß dem geltenden Recht geschützt. Mit dem Absenden des Bestellformulars stimmt der Käufer ihrer Verarbeitung in dem Umfang, der zur Ausführung der Bestellung erforderlich ist, zu.
  5. Der Administrator der personenbezogenen Daten, die Sie im Bestellformular angegeben haben, ist Katherine Katarzyna Wołek, ul. Paderewskiego 12, 33-240 Żabno, Steuer-Identifikationsnummer: PL 9930461852. Die Daten werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b EU-DSGVO zwecks der Ausführung des Auftrags und gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c EU-DSGVO  zwecks der Ausstellung der Rechnung und der Aufnahme der Rechnung in die Buchhaltung des Administrators verarbeitet. Falls Sie das Kästchen angekreuzt haben, dass Sie den Newsletter erhalten möchten, gilt dies auch gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a EU-DSGVO für das Verschicken des Newsletters. Falls Sie sich entschieden haben, dass Sie ein Benutzerkonto anlegen möchten, gilt dies auch gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b EU-DSGVO für das Anlegen und Verwalten eines Kontos. Die Daten werden für die Dauer des Betriebs des Online-Shops in der Datenbank und die ausgestellten Rechnungen im Rahmen der Buchführungsunterlagen für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum gespeichert. Sie haben das Recht von dem Administrator den Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu verlangen, sowie das Recht sie zu korrigieren, zu löschen oder ihre Verarbeitung einzuschränken, das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht, die Daten zu übertragen - gemäß Artikel 16 – 21 EU-DSGVO. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Wenn Sie beschließen, dass Ihre Daten rechtswidrig verarbeitet werden, können Sie eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen. Die Angabe von Daten ist freiwillig, aber notwendig, um eine Bestellung aufzugeben, ein Benutzerkonto anzulegen  oder den Newsletter zu abonnieren.
  6. Der Administrator verarbeitet die folgenden persönlichen Daten von Käufern:
  • Name und Nachname bzw. Firmenname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bankkontonummer (bei Zahlung per Banküberweisung)
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (NIP), falls eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausgestellt wird.
  1. Falls berechtigte Zweifel an der Richtigkeit der vom Käufer gelieferten Daten bestehen, ist der Verkäufer berechtigt, den Käufer zur sofortigen Löschung oder Aktualisierung der personenbezogenen Daten aufzufordern und das Benutzerkonto zu sperren, bis diese begründeten Zweifel in der in den AGB festgelegten Weise beseitigt werden.
  2. Der Administrator kann die folgenden Daten verarbeiten, die charakterisieren, wie der Käufer die elektronisch erbrachten Dienstleistungen nutzt (Leistungsangaben):

 

  • Kennzeichen, die den Netzabschluss oder das vom Käufer verwendete IT-System kennzeichnen;

 

  • Informationen darüber, von wann bis wann, wie lange und in welchem Umfang der Käufer jedes Mal die elektronisch erbrachten Dienstleistungen nutzt;

 

  • Informationen über die Nutzung von elektronisch erbrachten Dienstleistungen durch den Käufer.

 

  1. Der Administrator sammelt automatisch Daten, die in Cookies enthalten sind, während der Käufer die Website des Online-Shops nutzt. Dies sind Textdateien, die bei der Nutzung des Online-Shops auf dem Computer des Käufers gespeichert werden (sie ermöglichen unter anderem, den Inhalt des Warenkorbes zu merken). Es ist möglich, das Sammeln von Daten, die in Cookies enthalten sind, zu verhindern, indem Sie die entsprechenden Funktionen des Webbrowsers verwenden (beachten Sie diesbezüglich die Hilfe-Datei des Browsers oder kontaktieren Sie den Hersteller).
  2. Die personenbezogenen Daten des Käufers dürfen nur berechtigten Personen zur Verfügung gestellt werden, für die Zwecke, auf der Grundlage und in dem Umfang, die gemäß diesen Verordnungen und dem geltenden Recht festgelegt sind. Im Fall von Käufern, die Kurierdienste und Produktlieferdienste an den vom Käufer angegebenen Ort nutzen, stellt der Administrator dem Transportunternehmen die gesammelten persönlichen Daten des Käufers in dem für die Lieferung erforderlichen Umfang zur Verfügung.
  3. Der Zweck des Administrators der personenbezogenen Daten ist es, die Sicherheit von persönlichen Daten zu gewährleisten, die von Käufern bereitgestellt werden, einschließlich Schutz vor unbefugter Nutzung dieser Daten durch Dritte. Nur die vom Administrator der personenbezogenen Daten autorisierten Mitarbeiter/innen haben Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.
  4. Der Datenschutzbeauftragte wendet angemessene Sicherheitsmaßnahmen an, die vor dem Verlust personenbezogener Daten oder vor unbefugter Nutzung schützen, insbesondere durch die Verwendung geeigneter technischer Geräte und die Möglichkeit, Datenschutzstufen festzulegen.
  5. Der Datenschutzbeauftragte garantiert dem Käufer die Ausübung von Rechten, die sich aus den Datenschutzvorschriften ergeben, insbesondere im Bereich des Rechts des Käufers zum Schutz personenbezogener Daten sowie zur Dateneinsicht, Korrektur, Aktualisierung, Richtigstellung personenbezogener Daten, zur zeitweiligen oder dauerhaften Einstellung der Datenverarbeitung oder zur Entfernung der Daten, sollten diese unvollständig, ungültig,  falsch oder unter Verletzung des Gesetzes gesammelt worden sein bzw. nicht länger erforderlich sein, um den Zweck zu erreichen, für den sie gesammelt worden sind. Dem Käufer steht darüber hinaus das Recht zu, Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden Daten einzulegen.
  6. Personenbezogene Daten werden in einer Datenbank gespeichert und geschützt, in der alle technischen, funktionalen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten angewandt wurden, einschließlich derjenigen, die sich aus der Verordnung des Ministers für Inneres und Verwaltung vom 29. April 2004 über die Dokumentation der Verarbeitung personenbezogener Daten und über technische und organisatorische Maßnahmen, denen die für die Verarbeitung personenbezogener Daten eingesetzten EDV-Geräte und Systeme zu entsprechen haben (Gesetzblatt Jahrgang 2004, Nr. 100, Pos. 1024 mit nachträglichen Änderungen) ergeben.
  7. Im Falle einer Änderung der aktuellen Datenschutzrichtlinie informiert der Datenschutzbeauftragte über die Änderungen der Regeln, indem er die relevanten Informationen auf der Homepage des Online-Shops www.katherine.pl veröffentlicht.
  8. Website-Benutzer können Fragen und Zweifel bezüglich der Datenschutzerklärung per E-Mail senden: kontakt@katherine.pl

 

 

Cookies-Richtlinie

  1. Der Service sammelt keine Informationen auf automatische Weise mit Ausnahme von Informationen, die in den Cookie-Dateien enthalten sind.
  2. Cookies (sog. „Kekse”) stellen informatische Dateien dar, insbesondere Textdateien, die im Endgerät des Servicebenutzers aufbewahrt werden und für die Nutzung der Internetseiten des Service bestimmt sind. Cookies enthalten für gewöhnlich den Namen der Internetseite, von der sie stammen, deren Aufbewahrungsdauer auf dem Endgerät sowie eine einzigartige Nummer.
  3. Das Unternehmen, das Cookies auf dem Endgerät des Website-Nutzers platziert und Zugriff darauf erhält, ist der Betreiber von der Website www.katherine.pl: Katherine Katarzyna Wołek, ul. Paderewskiego 12, 33-240 Żabno, Steuer-Identifikationsnummer: PL 9930461852.

 

  1. Cookie-Dateien werden eingesetzt zwecks:

 

a) Anpassung des Inhalts der Internetseiten des Service an die Benutzerpräferenzen sowie die Optimierung der Verwendung von Internetseiten; insbesondere ermöglichen diese Dateien die Erkennung des Geräts des Service-Benutzers und das entsprechende Anzeigen der Internetseite, die an seine individuellen Bedürfnisse angepasst ist;

 

b) Erschaffung von Statistiken, die zu verstehen helfen, auf welche Weise die Servicebenutzer Internetseiten nutzen, was die Verbesserung ihrer Struktur und ihres Inhalts ermöglicht;

 

c) Aufrechterhaltung der Sitzung des Servicebenutzers (nach dem Einloggen), wodurch der Benutzer nicht auf jeder Unterseite des Service erneut Login und Passwort eingeben muss;

 

  1. Im Rahmen des Service werden grundsätzlich zwei Arten von Cookies eingesetzt: Sitzungs-Cookies (session cookies) sowie dauerhafte Cookies, auch permanente Cookies genannt (persistent cookies). Sitzungs-Cookies sind vorläufige Dateien, die auf dem Endgerät des Benutzers aufbewahrt werden, bis dieser sich ausloggt, die Internetseite verlässt oder die Software (Internetbrowser) ausschaltet. „Dauerhafte“ Cookie-Dateien werden auf dem Endgerät des Benutzers bis zu der in Cookies-Parametern definierten Frist oder bis zu ihrer Löschung durch Benutzer aufbewahrt.

 

  1. Im Rahmen des Service werden folgende Arten von Cookie-Dateien eingesetzt:

 

a) notwendige Cookies, welche die Nutzung der vom Webservice angebotenen Dienste ermöglichen, z.B. Autorisierungs-Cookies für autorisierungspflichtige Dienste;

b) Sicherheits-Cookies, z. B. solche die zur Aufdeckung von Missbrauch bei Autorisierung im Rahmen des Service dienen;

 

c) Leistungs-Cookies, welche das Sammeln von Informationen über die Art der Nutzung der Internetseiten des Service ermöglichen;

 

d) Funktions-Cookies, welche das Merken der vom Benutzer gewählten Einstellungen und eine Personalisierung der Benutzeroberfläche, z.B. in Hinsicht auf die Sprache oder Stammregion des Benutzers, Schriftgröße, Seitenlayout usw. gestatten;

 

e) Werbe-Cookies, welche das Präsentieren von Werbeinhalten ermöglichen, die besser an die Interessesphäre des Nutzers angepasst sind.

 

  1. In vielen Fällen lässt die zur Betrachtung von Internetseiten angewandte Software (der Internetbrowser) standardmäßig die Aufbewahrung von Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Benutzers zu. Servicebenutzer können jederzeit Änderungen an den Einstellungen bezüglich der Cookie-Dateien vornehmen. Diese Einstellungen können insbesondere so geändert werden, dass die automatische Bedienung der Cookie-Dateien in den Einstellungen des Internetbrowsers blockiert wird oder so, dass der Servicebenutzer jedes Mal über deren Platzierung im seinem Gerät informiert wird. Detaillierte Informationen über die Möglichkeiten und Arten der Bedienung von Cookie-Dateien sind in den Einstellungen der Software (des Internetbrowsers) verfügbar.

 

  1. Der Service Betreiber informiert darüber, dass sich Einschränkungen bei der Anwendung von Cookies auf manche auf den Internetseiten des Service verfügbare Funktionen auswirken können.

 

  1. Cookie-Dateien, die auf dem Endgerät des Benutzers des Service platziert werden, können auch von den mit dem Betreiber des Service zusammenarbeitenden Werbenden und Partnern verwendet werden.

 

Die ausführlichen Informationen über Handhabungsmöglichkeiten von Cookie-Dateien sind in dem Einstellungsmenü des jeweiligen Browsers enthalten.

Zmień hurtownię